Im Herzen Hamburgs, unweit der Alster und nahe des Universitätsgeländes befindet sich seit einigen Jahren das chinesische Teehaus Yu Garden. Als Kulturzentrum stellt es einen wichtigen Baustein der Hamburger Chinakompetenz dar. Zudem unterstreicht es die feste Bindung, die durch die Städtepartnerschaft zwischen der norddeutschen Hansestadt und der ostchinesischen Millionenmetropole Shanghai entstanden ist. Nachdem die Bürgermeister der beiden Partnerstädte Hamburg und Shanghai 2004 in einem Memorandum vereinbart hatten, dass die Tourismuskommission der der zweitgrößten chinesischen Metropole in der deutschen Partnerstadt ein Kulturzentrum errichten sollte, das Hamburg und Shanghai künftig noch enger miteinander verbinden sollte, wurde bereits vier Jahre später der Bau des Teehauses Yuyuan abgeschlossen.

Architektonisch hatte man sich dabei stark am Huxinting-Teehaus im Shanghaier Yu-Garten, dem berühmtesten Teehaus Chinas, orientiert. Im Innenhof sowie im Eingangsbereich wurden mit hellen Steinen, Wasser und verschiedenen Pflanzen Naturlandschaften nachempfunden und auch die typisch chinesischen Löwen-Statuen, die die Eingangstür flankieren, fehlen selbstverständlich nicht.

Mit der Eröffnung des Teehauses, einem Geschenk Shanghais an die Freie und Hansestadt, wurde im Rahmen von China Time 2008 gleichzeitig das dazugehörige Restaurant Lü BoLang eröffnet. Letzteres ist bedauerlicherweise seit Juni vergangenen Jahres (2011) wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, das Teehaus hat jedoch zum Glück weiterhin geöffnet. Hier können die Besucher edle Teesorten genießen, sich dabei von chinesischer Musik berieseln lassen, süße Appetithäppchen zum Tee essen oder Literatur rund um das Thema Tee lesen. Auch an traditionellen Teezeremonien können Interessenten hier teilnehmen.

Des Weiteren werden die Räumlichkeiten des Gebäudekomplexes für verschiedene Veranstaltungen benutzt, die vor allem von der Hamburger China-Gesellschaft, der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft und dem ganz in der Nähe liegenden Konfuzius-Institut ausgerichtet werden. Im oberen Stockwerk des Teehauses YuYuan befindet sich ein großer Saal mit Karaokeanlage, denn Karaoke singen ist eines der liebsten Hobbys der Chinesen.