Die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, kurz HWF, versteht sich als Ansprechpartner für deutsche und ausländische Unternehmen, die im Raum Hamburg, die sich neu im Wirtschaftsraum Hamburg ansiedeln wollen. Auch Firmen, die bereits eine Niederlassung an diesem Standort besitzen und diesen erweitern oder umstrukturieren wollen, können sich an die HWF Hamburg wenden. Diese bietet Unternehmen kompetente Unterstützung, wenn sie ihre wirtschaftlichen Interessen gegenüber der Verwaltung und anderen Institutionen vertreten möchten.

Besonders für nicht-deutsche Firmen ist ein solches Angebot sehr hilfreich. Der Bereich Service für ausländische Unternehmen der HWF ist in Hamburg, dem Tor zur Welt, nicht wegzudenken. Gleich drei Mitarbeiterinnen kümmern sich hier um Unternehmen aus China, die sich gern in der Hansestadt niederlassen würden und steht ihnen bei diesem Vorhaben mit Rat und Tat zur Seite. Zwei dieser Angestellten sind sogar ausschließlich für Firmen aus dem Reich der Mitte zuständig. Kein Wunder angesichts der hohen Zahl chinesischer Niederlassungen in der Freien und Hansestadt: Aktuell sind es circa 450 und es werden ständig mehr!

Neben ihrer Hauptaufgabe, Unternehmern eine helfende Hand zu reichen und ihnen den Rücken zu stärken, wirbt die HFW außerdem in China für Hamburg als Wirtschaftsstandort, damit noch mehr chinesische Unternehmen sich dafür entscheiden, eine Niederlassung in der Elbmetropole zu gründen. China ist Hamburgs wichtigster Partner im Im- und Export. Um diese Entwicklung weiter zu stärken, kooperiert die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH mit der Hamburg Marketing GmbH und der Hamburg Tourismus GmbH und informiert potentielle Interessenten in China über die Standortvorteile der Hansestadt. Hierzu gehört mit Sicherheit der Containerhafen, der derzeit der zweitgrößte in Europa ist. Aber auch Hamburgs Kompetenzen in den Bereichen Logistik, Medien und erneuerbare Energien machen die Stadt als Wirtschaftsstandort attraktiv. Bezüglich der herausragenden architektonischen Fähigkeiten der Hamburger spricht das Hamburg House in Shanghai, Chinas erstes zertifiziertes Passivhaus, für sich.